Mo bis Fr: 8:00 bis 17:00 (CET)
0049 (0) 5250 9930-900

News Detail


DGAP-Media: Voltabox-Hochleistungsbatterie macht SolarCar der Hochschule Bochum zum Vizeweltmeister


DGAP-Media / 06.12.2017 / 09:00

Voltabox-Hochleistungsbatterie macht SolarCar der Hochschule Bochum zum Vizeweltmeister

- Hochleistungsbatterie ermöglicht 600 km Reichweite ohne Solarzellen

- Modernstes Elektrofahrzeug der Hochschule Bochum belegt 2. Platz der Weltmeisterschaft auf

- 3.000 km lange Strecke in Australien

- Schnellste Runde im Qualifying auf dem australischen Hidden Valley Race Track

Delbrück, 6. Dezember 2017 - Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft in Australien für solarbetriebene Elektrofahrzeuge belegte das Team der Hochschule Bochum einen hervorragenden zweiten Platz. Voltabox war mit einer speziell entwickelten Hochleistungsbatterie an Bord.

60 Studierende bilden das SolarCar Projekt in Bochum, das seit 2001 solarbetriebene Elektrofahrzeuge konstruiert und fertigt. Seit einigen Jahren unterstützt die Voltabox AG das studentische Team der Hochschule Bochum. Zwischen Januar 2016 und Juli 2017 wurde das inzwischen siebte SolarCar der Hochschule unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Friedbert Pautzke entwickelt und gefertigt. Bei der Entwicklung dieses Fahrzeugs wurden besonders hohe Anforderungen an Design, Innovation und vor allem Effizienz gestellt.

Während der gesamten Entwicklungszeit leistete die Voltabox AG als kompetenter Partner wichtige Unterstützungsarbeit in mehreren Bereichen, etwa im Materialwesen oder bei der Fertigungstechnik.

"Unsere enge Kooperation mit der Hochschule Bochum in diesem Bereich stellt für uns eine wertvolle Verbindung von aktuellem Forschungsstand, innovativen Entwicklungsmethoden und modernster Fertigungstechnik bei Batteriesystemen dar", so Jürgen Pampel, Vorstandsvorsitzender der Voltabox AG. "Deshalb gratulieren wir dem ganzen Team zu diesem überaus großen Erfolg."

Die für dieses Fahrzeug speziell entwickelte Antriebsbatterie zeigt, welche gravimetrischen Energiedichten heute schon möglich sind. Bei einem Energieinhalt von 16,5kWh wiegt das Batteriesystem inkl. Hochvolt-Elektronik gerade einmal 96kg. Die Reichweite des Fahrzeuges beträgt ohne Nutzung der Solarzellen 600 km. Da das Fahrzeug durch die DEKRA abgenommen wurde und eine offizielle Straßenzulassung hat, kann es ohne Einschränkungen auch mit einem normalen Kennzeichen im Straßenverkehr genutzt werden.

Mit Hilfe der Voltabox-Hochleistungsbatterie und einem effizient entwickelten und gefertigten Fahrzeug konnten sich die Bochumer in diesem Jahr als Vizeweltmeister gegen die weltweite Konkurrenz durchsetzen. Während des Qualifyings auf dem Hidden Valley Race Track fuhr das Bochumer SolarCar sogar die schnellste Runde und sicherte sich damit die Poleposition. Im Verlauf des Rennens bestand die Hauptaufgabe darin, eine ca. 3.000 km lange Strecke von Darwin nach Adelaide innerhalb einer vorgegebenen Zeit abzufahren. Am Ende der Veranstaltung freuten sich die Studierenden, Professoren und Sponsoren gemeinsam über den außergewöhnlichen Erfolg als Vizeweltmeister.

Über die Voltabox AG

Voltabox ist ein wachstumsstarker Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen. Kerngeschäft sind sichere, hochentwickelte und leistungsstarke Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis, die modular und in Serie gefertigt werden. Die Batteriesysteme finden Verwendung in Bussen für den Personennahverkehr, Gabelstaplern, fahrerlosen Transportsystemen und in Bergbaufahrzeugen. Daneben entwickelt und fertigt das Unternehmen hochwertige Lithium-Ionen-Batterien für ausgewählte Massenmarktanwendungen wie z.B. Hochleistungs-Motorräder. Voltabox unterhält Produktionsstätten am Unternehmenssitz in Delbrück (Deutschland) und in Austin (USA) sowie einen Entwicklungsstandort in Aachen (Deutschland). Mehr Informationen zu Voltabox finden Sie unter: www.voltabox.ag.

Ansprechpartner

Voltabox AG

Dr. Kai Holtmann
Artegastraße 1
D-33129 Delbrück
Phone: +49 (0) 52 50 - 99 30-964
Fax: +49 (0) 52 50 - 99 30-901
E-Mail: kai.holtmann@voltabox.ag
Abbildung1:
SolarCar im Qualifying

/

Abbildung2:
SolarCar auf der etwa 3.000 km langen Route von Darwin nach Adelaide

/



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Voltabox AG
Schlagwort(e): Energie

06.12.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

zurück

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.